VBG-Präventionspreis 2018:
Die zehn besten Ideen von VBG_NEXT
ausgezeichnet

VBG-PräŠventionspreis 2018 in Hamburg
© Jšörg MüŸller, www.joergmuellerfotografie.de

Die Gewinner des VBG-Präventionspreises VBG_NEXT stehen fest.

Am 5. Dezember 2018 wurden die zehn Unternehmen bei einer feierlichen Preisverleihung in Hamburg für ihr vorbildliches Engagement in Sachen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ausgezeichnet. Sie erhalten Geldprämien in Höhe von 5.000 bis 10.000 Euro.

Die Gewinner setzten sich gegen rund 100 Unternehmen durch, die bis Ende März 2018 ihre Ideen für mehr Sicherheit von Beschäftigten in der Online-Innovationsbörse VBG_NEXT veröffentlichten.

Prof. Bernd Petri, Mitglied der VBG-Geschäftsführung: „Die Preise sind an das Engagement der Unternehmen in unserem Ideenpool VBG_NEXT geknüpft. Damit möchten wir Firmen belohnen, die eigene, innovative Präventionsideen an andere als Inspiration weitergeben.“

Die Jury, die sich aus fünf Mitgliedern der Selbstverwaltung der gesetzlichen Unfallversicherung VBG sowie Professor Dr. Olaf Hoos von der Universität Würzburg zusammensetzte, entschied über die Vergabe der Preise. Die Gewinner-Projekte überzeugten dadurch, dass sie wirksam, innovativ, übertragbar und wirtschaftlich sind. Die Preise wurden in fünf Kategorien vergeben.

Folgende zehn Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet wurden ausgezeichnet:

  1. Handwerkskammer für Ostfriesland, Aurich (betriebliches Gesundheitsmanagement)
  2. SCHOTT AG, Mainz (Fit in der Schicht)
  3. Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft, Bochum (digitale Betriebsanweisungen)
  4. Verband der Diözesen Deutschlands, Bonn (Arbeitsschutzmobil plus)
  5. Schuller GmbH, Wertheim (Schutzvorrichtung durch Auszubildende)
  6. SECURITAS Fire Control + Service GmbH + Co. KG, Bitterfeld (modulares Drohnensystem)
  7. Hallescher FC, Halle (Trainingssteuerung und Verletzungsreduktion)
  8. Augsburger Panther Eishockey GmbH, Augsburg (tägliches Monitoring als zentrales Steuerungsinstrument)
  9. SSV Jahn Regensburg (Gesamtpräventionskonzept)
  10. Hamburger Sportverein (Rehabilitationsstrategie nach Sprunggelenksverletzungen)

Der Präventionspreis wird von der VBG seit 2006 im 2-Jahres-Rhythmus vergeben.

Weitere Informationen über den Ideen unserer zehn Gewinner sowie zahlreiche andere nachahmenswerte Projekte aus verschiedenen Branchen finden Sie auf www.vbgnext.de. Ein Besuch lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.