Der VBG-Präventionspreis:
Gemeinsam Prävention entwickeln

Um die Arbeitssicherheit und den Gesundheitsschutz zu verbessern, lassen sich Unternehmen einiges einfallen. Die Initiative „VBG_NEXT – Gemeinsam Prävention entwickeln“ sammelt die besten Ideen – für alle.

Auf www.vbgnext.de werden die „Best Practice“-Beispiele gesammelt und sind dort für jeden frei zugänglich. Neben einer Veröffentlichung auf der Plattform von VBG_NEXT nehmen die eingereichten Präventionsprojekte automatisch an der Vergabe des  VBG-Präventionspreises teil.

Das hat sich 2018 für zehn Unternehmen ausgezahlt, die ein Preisgeld von insgesamt 75.000 Euro erhielten. Für die nächste Wettbewerbsrunde 2020 werden alle Einsendungen bis zum 31. Oktober 2019 berücksichtigt.

Eine unabhängige Jury aus Vertretern der Selbstverwaltung der VBG sowie externen Persönlichkeiten, darunter einem Vertreter aus dem Bereich Forschung und Wissenschaft, bewerten die eingereichten Präventionsprojekte nach folgenden Kriterien: Wirksam­keit, Über­trag­bar­keit, Wirtschaftlich­keit und Innovations­grad.

Das Präventionsprogramm VBG_NEXT versteht sich als offene Plattform für innovative und nach­haltige Präventions­projekte, die aus den VBG-Mitglieds­unter­nehmen selbst stammen – und sich dort aus realen Notwendig­keiten entwickelt haben.

Die Projekte sollen einer­seits als Impuls dienen und Unternehmen motivieren, ihre eigene Präventions­arbeit weiter­zuentwickeln. Anderer­seits ist die Vernetzung von teil­nehmenden Betrieben ein erklärtes Ziel.

In diesem Jahr verlässt VBG_NEXT erstmals die digitale Welt und stürzt sich ins echte Leben: Zwei Workshops sowie eine Tagung speziell für Sport­vereine und -unter­nehmen sind geplant. Führungs­kräfte und Präventions­expertinnen und -experten lernen bei diesen Anlässen zukunfts­orientierte Projekte kennen, haben Zeit und Gelegen­heit zum Austausch und werden ganz automatisch Teil eines wachsenden Netzwerks für Prävention.

Die genauen Termine der Veranstaltungen sowie das Einreichungsformular für Ihr Präventionsprojekt finden Sie auf www.vbgnext.de. Bis zum 31. Otkober 2019 haben Sie noch die Möglichkeit, mit Ihrem Projekt an der Vergabe des Präventionspreises 2020 teilzunehmen. Aber auch danach ist eine Teilnahme jederzeit möglich, dann jedoch für die Wettbewerbsrunde 2022.